Fachgebiete

Augenarzt_Zug

Netzhautablösung (Amotio retinae)

 

Die häufigste Form einer Netzhautablösung wird durch Risse oder Löcher in der Netzhaut verursacht. Dadurch gelangt verflüssigter Glaskörper aus dem Augeninnern unter die Netzhaut, was zur Abhebung der Netzhaut führt. Netzhautablösungen können im Frühstadium erfolgreich durch eine Laser-Operation behandelt werden. Spätere Stadien bedürfen einer komplexeren Operation. Risikogruppen bilden Patienten nach Unfällen oder kurzsichtige Personen. Anzeichen einer Netzhautablösung können folgende sein: Plötzliches Blitzen in einem Auge in dunkler Umgebung, plötzlich auftretende bewegliche Trübungen, wie Mücken, Spinnennetz, Schatten vor dem Auge, Sehverschlechterung.

 

Bei einem oder mehreren dieser Anzeichen sollten Sie sofort den Augen-
arzt kontaktieren. Je früher eine Netzhautablösung behandelt wird, desto besser sind die Chancen, dass das Sehvermögen nicht beeinträchtigt wird.