Fachgebiete

Augenarzt_Zug

Trockene Augen

 

Als Keratokonjunktivitis sicca, besser bekannt als Syndrom des trockenen Auges, bezeichnet man eine mangelnde Tränensekretion oder eine Abweichung in der Zusammensetzung der Tränenflüssigkeit. Wird die Krankheit nicht behandelt, kann dies zu ansteigenden Schmerzen sowie zu Rötungen und Brennen des Auges führen. Das „dry eye syndrome“ ist die häufigste Krankheit im Augenbereich, wobei die Erkrankungsgefahr mit steigendem Alter anwächst. 

 

Vorbeugend empfiehlt sich, genügend Flüssigkeit zu trinken und die Augen vor Zugluft und starkem Sonnenlicht zu schützen. Bei der Arbeit am Computer helfen regelmässige Pausen und Blinzeln.

 

Sollten Ihre Augen über längere Zeit beissen oder brennen, oder wenn Sie das Gefühl eines Fremdkörpers oder Sandkorns im Auge haben, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Dann kann die Ursache abgeklärt und behandelt werden.